Zum Hauptinhalt springen

Vulkanforscherferien auf den Azoren

Vulkandünen, grün überwachsene Krater, schroffe Klippen und überall Nebel: Auf den Azoren fühlt man sich in die Zeit der Dinosaurier zurückversetzt. Am besten werden die atlantischen Vulkaninseln zu Fuss erkundet.

Wasser und Lava: Die Atlantikbrandung,...
Wasser und Lava: Die Atlantikbrandung,...
Valentina Kobi
...der 2351 ­Meter hohe Pico und die Caldeira.
...der 2351 ­Meter hohe Pico und die Caldeira.
Valentina Kobi
...im Zentrum von Faial.
...im Zentrum von Faial.
Tabita Rohner
1 / 4

«Tatsächlich! Wir hätten bei bewölktem Himmel nicht hier hochfahren sollen», sagt eine von uns Wanderinnen. Zustimmung und ein Schulterzucken. Unsere vierköpfige Reisegruppe ist noch nicht an das wechselhafte Wetter auf den Azoren gewöhnt. Wir glauben schon, der Ausflug sei umsonst gewesen. Ohnehin scheint das weithin bekannte Azorenhoch ein echter Reinfall zu sein – die kurzen Hosen hatten wir am Tag zuvor zum ersten und letzten Mal getragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.