Zum Hauptinhalt springen

Wo die Fahrt in die Ferien am teuersten ist

Welches Land verlangt am meisten Autobahngebühren? Was für Bussen drohen ohne Vignette? Ein Vergleich.

Sind vergleichsweise teuer: Mautgebühren in Italien wie hier in Sterzing beim Brenner. Bild: Getty Images
Sind vergleichsweise teuer: Mautgebühren in Italien wie hier in Sterzing beim Brenner. Bild: Getty Images

Wer in der Schweiz die Autobahnen nutzen will, muss sich eine Jahresvignette für 40 Franken kaufen. Sie gilt für 426 Tage (aktuell vom 1. Dezember 2017 bis zum 31. Januar 2019), kostet also umgerechnet nur 9 Rappen pro Tag. Im internationalen Vergleich ist das wenig, wie eine Auswertung von Campanda zeigt, der weltweit grössten Online-Plattform zum Mieten und Vermieten von Wohnmobilen und Campern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.