Zum Hauptinhalt springen

Berner Lokal baut ausLuce expandiert in die Zeughausgasse

Die Gastrogebrüder Nilovic vergrössern ihr Edelrestaurant Luce. Sie übernehmen die Räume des Snowboard- und Skateshops Doodah.

Das Restaurant Luce im «Gastrosommer»: Im vergangenen Sommer konnten viele Restaurants der Stadt Bern ihre Aussenplätze unbürokratisch erweitern.
Das Restaurant Luce im «Gastrosommer»: Im vergangenen Sommer konnten viele Restaurants der Stadt Bern ihre Aussenplätze unbürokratisch erweitern.
Fotos: Susanne Keller

«Es war der beste Sommer seit 21 Jahren», sagt Stevo Nilovic. Der 55-Jährige wirtet seit 21 Jahren im Luce am Waisenhausplatz und spricht über den «Gastrosommer» während der Corona-Krise. «Wir hatten noch nie so viele Gäste», sagt auch sein Bruder Nilo Nilovic, Wirt vom benachbarten Restaurant Il Grissino.

Dort ist der 52-Jährige nicht mehr lange: Das Lokal wird Ende 2022 neu verpachtet, und Nilo Nilovic wechselt danach ins Luce zu seinem Bruder. «Wir kehren zu den Anfängen zurück, zu einem einzigen gemeinsamen Betrieb», sagt Nilovic. Stevo Nilovic ist kürzlich zum dritten Mal Vater geworden und braucht mehr Familienzeit. Abwechselnd mit seinen Söhnen Nicola und Michael, werde aber immer jemand der Familie im Luce anwesend sein. «Das erwarten die Gäste», sagt Stevo Nilovic.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.