Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein Dorf im AusnahmezustandRiesenärger in Ausserrhoden nach Hochzeit mit Corona-Fällen


Der schöne Blick auf den Hohen Kasten wird im Moment von der Corona-Lage getrübt: Die Appenzeller Landschaft in der Ostschweiz.

Absprachen, sich nicht testen zu lassen

«Abriegelung? Ich hoffe, dass das nicht passiert»

Wut und Gerüchte im Dorf

Verschärfte Massnahmen

cpm/sda

280 Kommentare
Sortieren nach:
    Sonja Eveline

    Das Hochzeitspaar das einlädt, ist das eine, dass so viele Gäste trotzdem hingehen das andere. Ausserdem frage ich mich, wer in der Schweiz eine Hochzeit mit 200 Leuten veranstalten kann? Welches Restaurant/Hotel ist es, das solches gestattet im Wissen, dass Abstandsregeln gelten. Da gab es ja ein Apéro, stehend und schön alle durcheinander, dann noch Tanz und am Schluss Gejohle und Singen?

    Im Oktober war es ja wohl kaum ein Gartenfest. Nicht nur das Hochzeitspaar sollte angeprangert werden. Da könnten sich alle Beteiligten mal überlegen, was sie geritten hat. Gleichgültigkeit, uns passiert schon nichts, alles nur Humbug, Feiern über alles? Ja, ich nenne es auch Dummheit und Egoismus und letztendlich bodenlose Rücksichtslosigkeit.