SBB-Chef Meyer soll entmachtet werden

Andreas Meyer soll als Verwaltungsratspräsident bei SBB Cargo abgesetzt werden. Er wehrt sich.

Hält die Idee des Bundesrats für «verfrüht»: SBB-Chef Andreas Meyer. Foto: Marco Zanoni/Lunax

Denis von Burg@sonntagszeitung

Öffnung des SBB-Cargo-Verwaltungsrats und des Aktionariats für Private: Der Beschluss des Bundesrats zur Zukunft der notorisch defizitären Güterbahn schien reichlich defensiv. Aber er enthält Zündstoff.

Recherchen der Sonntagszeitung zeigen: Damit einher geht der Befehl, SBB-Chef Andreas Meyer als Verwaltungsratspräsident der SBB-Tochter Cargo abzusetzen. «Das Präsidium des Verwaltungsrats ist durch einen Dritten zu besetzen», steht im Bundesratsbeschluss. Und das Verkehrsdepartement von Doris Leuthard bestätigt: «Der Bundesrat erwartet, dass der Verwaltungsrat der SBB die erforderlichen Schritte rasch einleitet und umsetzt.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt