Zum Hauptinhalt springen

Schwedens anderer Corona-WegSchulen und Skigebiete offen – Experiment mit ungewissem Ausgang

Die Nordländer verzichten auf strenge Verbote und appellieren an die Vernunft der Bürger. Geht dieses Strategie auf?

Das Leben geht weiter: Stockholmer gestern auf einer der vielen Terrassen der Stadt.
Das Leben geht weiter: Stockholmer gestern auf einer der vielen Terrassen der Stadt.
KEYSTONE/Janerik Henriksson

Es gibt einen schwedischen Ministerpräsidenten, der heisst Stefan Löfven und ist Sozialdemokrat. Und es gibt einen Mann, der Schweden im Moment führt, der heisst Anders Tegnell und ist Schwedens Staatsepidemiologe. Befragt von norwegischen Journalisten, ob seine Empfehlungen die Schweden nicht zu Labormeerschweinchen in einem grossen Experiment machen würden, antwortete der 63-jährige Tegnell diese Woche sinngemäss, im Moment seien wir alle Meerschweinchen, und die Norweger vielleicht noch mehr als die Schweden: «Wir machen hier auch Dinge, die zuvor noch nie gemacht wurden. Aber Sie machen noch viel mehr.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.