Zum Hauptinhalt springen

Auf einmal profitieren Gegner der SVP von der Mobilisierung

Im Abstimmungskampf zur Durchsetzungsinitiative mobilisieren Parteien und Komitees wie kaum je zuvor. Anders als bei anderen Vorlagen wie der Anti-Minarett-Initiative hilft das diesmal nicht der SVP, sondern ihren Gegnern.

Andere Parteien konnten bisher mehr Stimmbürger mobilisieren als die SVP mit ihrem Schäfchen-Plakat.
Andere Parteien konnten bisher mehr Stimmbürger mobilisieren als die SVP mit ihrem Schäfchen-Plakat.
Keystone

Die Stimmung ist gekippt: Gemäss der am Mittwoch veröffentlichten SRG-Umfrage hätte eine Mehrheit die Durchsetzungs­initiative der SVP abgelehnt, wenn in den vergangenen Tagen abgestimmt worden wäre. Doch gerade bei SVP-Initiativen sind selbst repräsentative Umfragen mit Vorsicht zu geniessen. Bekanntes Beispiel ist die Anti-Minarett-Initiative, die gemäss Umfrageresultaten hätte scheitern müssen. Trotzdem sagte das Schweizer Stimmvolk am Ende Ja.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.