Zum Hauptinhalt springen

Die Beteuerungen von Jordan und Danthine

Die beiden verbleibenden Nationalbankdirektoren verneinen, in den letzten Jahren Devisengeschäfte getätigt zu haben. Ihre Konti werden nun durchleuchtet.

Ihre Konti werden nun durchleuchtet: Thomas Jordan (links) und Jean-Pierre Danthine, die verbleibenden zwei Direktoriumsmitglieder der Nationalbank.
Ihre Konti werden nun durchleuchtet: Thomas Jordan (links) und Jean-Pierre Danthine, die verbleibenden zwei Direktoriumsmitglieder der Nationalbank.
Keystone

Mit versteinerten Mienen traten gestern Abend die Vertreter des Bankrats und die beiden Direktoren der Nationalbank (SNB), Thomas Jordan und Jean-Pierre Danthine, vor die Medien. «Die Schweiz verliert mit Philipp Hildebrand einen hervorragenden Notenbanker», sagte Bankratspräsident Hansueli Raggenbass. Der Bankrat akzeptiere den Rücktritt, der zum Schutz der Institution erfolge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.