Zum Hauptinhalt springen

Auch Autofahrer zahlen nicht alles

Zwar bezahlen die Autofahrer 90 Prozent der Kosten der Strassen selber, doch auch so fehlen gut 5 Milliarden Franken im Jahr. Die Bahn­fahrer hingegen zahlen nicht einmal die Hälfte der Kosten.

Fabian Schäfer
Die Autofahrer bezahlen 90 Prozent der Kosten der Strassen selber.
Die Autofahrer bezahlen 90 Prozent der Kosten der Strassen selber.
Keystone

Die nächste Abstimmung über die Verkehrs­finanzierung steht vor der Tür. Der neue Strassenfonds des Bundes (kurz: NAF), den das Parlament soeben bereinigt hat, kommt demnächst an die Urne. Die Vorlage würde das Autofahren leicht verteuern, indem sie die Mineralölsteuer um 4 Rappen pro Liter erhöht. Damit stellt sich kurz nach der «Milchkuh»-Abstimmung vom Juni schon wieder die Frage, wie fair die Verkehrsfinanzierung ist. Werden Autofahrer geschröpft und Bahnfahrer geschont? Oder ist es umgekehrt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen