Zum Hauptinhalt springen

Bagatelle? Notfall!

Neue Daten zeigen: Die Zahl der Notfallbehandlungen in Spitälern steigt massiv. Dafür gibt es zwei Gründe – und eine Lösung.

Statt zum Hausarzt ins Spital – der Trend bringt die Notfallstationen an die Kapazitätsgrenzen: Eine Ärztin untersucht einen Patienten.
Statt zum Hausarzt ins Spital – der Trend bringt die Notfallstationen an die Kapazitätsgrenzen: Eine Ärztin untersucht einen Patienten.
Keystone

Grippe, Bauchschmerzen, Übelkeit: Heute rufen viele Patienten wegen Bagatellerkrankungen die Ambulanz. Für die Notrufzentralen bedeute dieser seit ein paar Jahren zunehmende Trend einen Mehraufwand, berichtete SRF 4 News gestern. Dies, weil die Rettungssanitäter zuerst klären müssen, ob ein Krankenwageneinsatz wirklich nötig ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.