Zum Hauptinhalt springen

Betrüger locken mit Wohnungsinseraten

Betrüger im Internet haben nun auch die Immobilienportale entdeckt. Sie bieten mit Vorliebe in Städten mit Wohnungsnot verlockend günstige Mietwohnungen an.

Die Spuren der Täter führen oft in irgendwelche Internetcafés in der Elfenbeinküste.
Die Spuren der Täter führen oft in irgendwelche Internetcafés in der Elfenbeinküste.
Max Spring

Das Ganze schien zu gut, um wahr zu sein: «Zweizimmerwohnung möbliert, gute Lage an der Rue Jean-Jaquet in Genf, ab sofort verfügbar und dazu erst noch sehr günstig.» Die Anzeige auf Immostreet.ch, einem der grössten Immobilienportale der Schweiz, ist aufwendig gestaltet – geschmückt mit schönen Bildern und detaillierten Informationen. Auf der dringenden Suche nach einer bezahlbaren Wohnung entschliesst sich die 28-jährige G.M, die anonym bleiben will, der Vermieterin eine E-Mail zu senden. Zwar machen sie der tiefe Preis und die spärlichen Kontaktangaben skeptisch, doch Nachfragen kostet ja nichts. Denkt sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.