Zum Hauptinhalt springen

Bruderer will in den Ständerat

Die letztjährige Nationalratspräsidentin Pascale Bruderer hat beschlossen, bei den kommenden Wahlen als Kandidatin anzutreten.

Dies teilte die SP Aargau in der Nacht auf Freitag mit. Die Nationalrätin habe den Parteipräsident am Donnerstag am späten Abend über ihre Bereitschaft informiert, ins Rennen um einen der zwei Ständeratssitze des Kantons Aargau zu steigen. Dazu muss sie jedoch noch vom Parteitag vom 26. Februar nominiert werden.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch