Zum Hauptinhalt springen

Bruderkampf um Staatsverträge

Der SVP-nahe Gewerbeverband bekämpft die Initiative der SVP-nahen Auns. Das bringt SVP-Nationalrat Jean-François Rime in ein Dilemma.

Beide sind für die Staatsvertragsinitiative, aber nur Blocher darf sich öffentlich dafür einsetzen: Jean-François Rime diskutiert mit dem SVP-Parteivizepräsidenten. (Archivbild)
Beide sind für die Staatsvertragsinitiative, aber nur Blocher darf sich öffentlich dafür einsetzen: Jean-François Rime diskutiert mit dem SVP-Parteivizepräsidenten. (Archivbild)

Auf den Rausch folgt der Kater. Glanzvoll ist SVP-Nationalrat Jean-François Rime vorgestern zum Präsidenten des Gewerbeverbands (SGV) gewählt worden, doch die Freude wich bald schon dem Frust: «Seit sieben Uhr morgens wird mir immer die gleiche Frage gestellt», enervierte er sich gestern Mittag am Telefon: «Alle wollen mit mir über die Einwanderungsinitiative reden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.