Zum Hauptinhalt springen

Das Ringen um die AHV geht weiter

Der Versuch der SVP, die grosse Rentenreform aufzuschnüren, ist gründlich misslungen. Der Nationalrat hält an der Gesamtreform fest. Und CVP-Nationalrätin Ruth Humbel stellte die SVP in den Senkel.

Ruth Humbel (CVP) traut der SVP nicht zu, dass sie dem Volk bei der Altersvorsorge reinen Wein einschenkt.
Ruth Humbel (CVP) traut der SVP nicht zu, dass sie dem Volk bei der Altersvorsorge reinen Wein einschenkt.
Keystone

Zugegeben, vom Unterhaltungswert und den Emotionen her kam die Rentendebatte, die der Nationalrat am Montag führte, noch nicht an das Zuwanderungs­gezeter heran, das letzte Woche selbenorts abging. Doch die entscheidenden Abstimmungen finden auch erst in den nächsten Tagen statt. So oder so handelt es sich um das wohl wichtigste Geschäft der Gegenwart. Praktisch alle sind heute oder später direkt betroffen von den Entscheiden, die das Parlament bei der Reform der AHV und der 2. Säule (Pensionskassen) fällt. Am Montag hielt der Nationalrat erst eine zweistündige Eintretensdebatte ab, obwohl gar niemand im Saal dagegen war, auf die Reform einzutreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.