Zum Hauptinhalt springen

«Das Opfer überkommt oft eine Todesangst»

Sexuelle Übergriffe werden im Schweizer Strafrecht zu sehr verharmlost, sagen Kritiker. Foto: Alamy

Kathrin Schmuckli, die Straftat Vergewaltigung ist in der Schweiz enger gefasst als in anderen Ländern. Führt dies zu Nachteilen für die Opfer sexueller Übergriffe?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.