Zum Hauptinhalt springen

Das Volk würde Rita Fuhrer wählen

Wenn das Volk über die Nachfolge von Bundesrat Samuel Schmid entscheiden könnte, würde Christoph Blocher nicht in die Landesregierung zurückkehren.

15,9 Prozent der Befragten würden ihre Stimme der Zürcher Regierungsrätin geben, wie aus der Umfrage im Auftrag von «SonntagsBlick» und «Le Matin dimanche» hervorgeht. 14,5 Prozent der Befragten entschieden sich für Blocher – Platz zwei.

Maurer nur auf Rang vier

Mit deutlichem Rückstand folgen der Berner Nationalrat Adrian Amstutz auf Platz drei (7,4 Prozent) und der ehemalige SVP- Präsident Ueli Maurer auf Platz vier (5,7 Prozent). Weit abgeschlagen blieben Fraktionschef Caspar Baader, der Zürcher Nationalrat Brundo Zuppiger (beide 1,5 Prozent) und Auns-Präsident Pirmin Schwander (0,9 Prozent).

Die Mehrheit der Befragten möchte, dass die SVP wieder in den Bundesrat zurückkehrt: 51,6 Prozent sprachen sich dafür aus, dass ein Mitglied der SVP Schmids Nachfolge antritt. 8,9 Prozent bevorzugen einen Grünen Bundesrat und 4,6 Prozent der Befragten möchten den Sitz der BDP überlassen.

SDA/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch