Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Der Bundesrat hat sich erpressbar gemacht»

«Dieses Vorgehen entspricht nicht dem, was man uns versprochen hat»: Christophe Darbellay.

Herr Darbellay, der Bundesrat hat mitte April im Steuerstreit mit den USA den Banken erlaubt, Namen von Bankmitarbeitern und externen Vermögensverwaltern an amerikanische Steuerbehörden auszuliefern....

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin