Zum Hauptinhalt springen

Der höchste Bauer tritt ab

Hansjörg Walter hat als Bauernverbandspräsident dem Berufsstand Akzeptanz verschafft.

Vaterfigur: Der einflussreiche Bauernverband sucht einen neuen Präsidenten und Nachfolger von Hansjörg Walter. (Wängi, 2.12.2011)
Vaterfigur: Der einflussreiche Bauernverband sucht einen neuen Präsidenten und Nachfolger von Hansjörg Walter. (Wängi, 2.12.2011)
Ennio Leanza, Keystone

Zwölf Jahre ist Hansjörg Walter an der Spitze des Schweizerischen Bauernverbandes. Am 21. November wird der Nationalratspräsident und Thurgauer SVPler an der Spitze der mächtigen Berufsorganisation mit 250 Angestellten abgelöst. Landwirtschaftspolitik wird in Bern gemacht. Und hier hat Walter einiges erreicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.