ABO+

«Der Ständerat ist zur Sozialismus-Kammer geworden»

SVP-Fraktionschef Aeschi nennt bürgerliche Politiker als SP-Marionetten.

«Seit dem Amtsantritt von Cassis ist in der Regierung ein Wandel spürbar»: SVP-Fraktionschef Thomas Aeschi. Foto: Beat Mathys

«Seit dem Amtsantritt von Cassis ist in der Regierung ein Wandel spürbar»: SVP-Fraktionschef Thomas Aeschi. Foto: Beat Mathys

Wann haben Sie es das letzte Mal bedauert, dass Sie 2015 nicht Bundesrat geworden sind?
Das bedaure ich nicht, im Gegenteil: Seit ich Fraktionspräsident bin, ist mir noch viel klarer, warum das Volk – und dahinter das Parlament – der höchste Souverän ist. Das Parlament bestimmt die Gesetze, der Bundesrat setzt sie um. In meiner neuen Rolle sorge ich dafür, dass dabei die Stimme des Volks wahrgenommen wird. Diese Möglichkeit habe ich nur im Parlament.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt