Zum Hauptinhalt springen

Die Cryptoleaks – erklärt in sieben Punkten

Ausländische Geheimdienste konnten jahrelang über Geräte einer Schweizer Firma mithören. Das Wichtigste zur Spionage-Affäre.

Oliver Zihlmann
Der ehemalige Chefredaktor des Tages-Anzeigers, Res Strehle, recherchiert seit den Neunzigerjahren zu Geschehnissen rund um die Crypto AG. Video: Anthony Ackermann
Zum Inhalt

Das Wichtigste in Kürze:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen