Zum Hauptinhalt springen

Die Fallen von Wolfenschiessen

Seit zwanzig Jahren sollen die gefährlichen Bahnübergänge im Kanton Nidwalden saniert werden. Aber irgendwo klemmt es immer. Mit tödlichen Folgen.

Jahrelanger Ärger: Wendel Odermatt vor seinem Übergang.Foto: Dominique Meienberg
Jahrelanger Ärger: Wendel Odermatt vor seinem Übergang.Foto: Dominique Meienberg

Einmal, da habe der Zug eine Kuh touchiert, aber es sei ihr zum Glück nichts passiert. Einmal, da stoppte er seinen Traktor im letzten Moment, er war vom Radio abgelenkt. Und dann war da der Zwischenfall am Fussballturnier im Frühling, als ein Anhänger auf einem Übergang stecken blieb. Hätte der Lokführer nicht rechtzeitig reagiert, dann ...

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.