Zum Hauptinhalt springen

Asyl: Mehr Gerechtigkeit wäre teuer

Beschwerden von Asylbewerbern haben bei linken Einzelrichtern grössere Chancen als bei rechten. Laut Staatsrechtsprofessor Markus Schefer ist mehr Gerechtigkeit nur mit einem mehrköpfigen Richtergremium möglich.

Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen: Asylbewerber werden hier nicht alle gleich behandelt. Wer bei einem Richter einer rechten Partei landet, hat weniger Chancen auf einen positiven Bescheid.
Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen: Asylbewerber werden hier nicht alle gleich behandelt. Wer bei einem Richter einer rechten Partei landet, hat weniger Chancen auf einen positiven Bescheid.
Keystone

Herr Schefer, SVP-Richter am Bundesverwaltungsgericht lehnen Beschwerden von Asylbewerbern häufiger ab als Richter der SP. Ist das nicht ungerecht?Markus Schefer: Um das beurteilen zu können, müsste man wissen, ob die in der Erhebung berücksichtigten Fälle tatsächlich vergleichbar sind. Also ob die Richter der unterschiedlichen Parteien aus irgendeinem Grund vielleicht tendenziell andere Fälle zu beurteilen hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.