Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Stimmbürger haben zweimal gegen eine zweite Röhre gestimmt»

In Aufbruchstimmung: Alf Arnold, Geschäftsführer des Vereins Alpeninitiative, lanciert am Bahnhof Luzern die Petition gegen den zweiten Gotthard-Strassentunnel. (11. Januar 2013)
Hoch zu Ross: Die Petition der Alpeninitiative gegen die zweite Gotthardröhre auf dem Weg zur Übergabe an die Bundeskanzlei. Eines der Pferde war bereits bei der Einreichung der Alpeninitiative im Jahre 1990 mit von der Partie. (18. April 2013)
Trotz Wind und Kälte: Die Petition der Alpeninitiative gegen den zweiten Gotthard-Strassentunnel brachte in gut drei Monaten 68'000 Unterschriften ein. (11. Januar 2013)
1 / 6

Herr Arnold, heute hat die Alpeninitiative bei der Bundeskanzlei ihre Petition gegen die zweite Gotthardröhre übergeben. Mit den seit dem 11. Januar gesammelten 68'000 Unterschriften sind Sie mehr als referendumsfähig. Wie wahrscheinlich ist ein Referendum?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin