Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Volksinitiative darf etwas mehr kosten»

Instrument des Volkes? Komitee-Mitglieder liefern Unterschriften für die Initiative «Ja zum Schutz der Privatsphäre» im Bundeshaus ab, zuvorderst Banker und SVP-Nationalrat Thomas Matter. (25. September 2015)

Herr Rühli, wieso wollen Sie am Instrument der Volksinitiative etwas ändern?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.