Zum Hauptinhalt springen

Grüne haben ein höheres Potenzial als die SVP

Laut einer Studie verfügen die Grünen über das grösste Reservoir an möglichen Wählern. Und in fast allen Parteien sind die Politiker radikaler als die Basis.

Attraktive Partei: Ueli Leuenberger, Präsident der Grünen Schweiz, bei einer Demonstration gegen Atomenergie.
Attraktive Partei: Ueli Leuenberger, Präsident der Grünen Schweiz, bei einer Demonstration gegen Atomenergie.
Keystone
1 / 1

Klassenkampf, das war einmal, heute herrscht der «neue Kulturkampf». Dies ist das Fazit des gestern präsentierten Wahlforschungsprojekts «Selects», bei dem rund 4400 Personen – aufgeschlüsselt nach Berufsgruppen – zu ihren Präferenzen und Entscheidungen anlässlich der nationalen Wahlen 2007 befragt wurden. Dabei zeigte sich: Die Mitteparteien haben es vor allem deshalb schwer, weil ein «kultureller Konflikt» dominiert (über Schweizer Identität, Ausländer, EU), in dem die Konkurrenz mit profilierteren Ansichten punkten kann. Im Einzelnen ergeben sich aus der Studie folgende Befunde für die Parteien:

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.