Zum Hauptinhalt springen

Grüne Initiative gegen Zuwanderung

Die Umweltschutzorganisation Ecopop will per Volksinitiative die jährliche Zuwanderung auf 0,2 Prozent der Bevölkerung begrenzen. Das könnte der Migrationsdebatte einen neuen Drall geben.

Es sei schon heute zu eng in der Schweiz, findet die Umweltschutzorganisation Ecopop: Landsgemeinde in Appenzell.
Es sei schon heute zu eng in der Schweiz, findet die Umweltschutzorganisation Ecopop: Landsgemeinde in Appenzell.
Keystone

Seit 40 Jahren kämpft Ecopop aus Umweltschutzgründen gegen das Bevölkerungswachstum – und dagegen, in die fremdenfeindliche Ecke gestellt zu werden. Bisher mit wenig Erfolg. Das Anliegen wurde von der Politik kaum aufgenommen. Auch Ecopop selbst blieb weitgehend unbekannt, obwohl unter den 700 Mitgliedern nicht wenige emeritierte Uniprofessoren wie etwa der renommierte HSG-Umweltökonom Hans Christoph Binswanger sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.