Zum Hauptinhalt springen

Hassprediger Abu Ramadan abgesetzt

Der Bieler Imam hetzte gegen «Ungläubige» und hat mehrere Strafverfahren am Hals. Nun ist er für die Moschee untragbar geworden.

Kurt Pelda
Der Bieler Imam Abu Ramadan wird keine Freitagspredigten mehr halten. Foto: TDG
Der Bieler Imam Abu Ramadan wird keine Freitagspredigten mehr halten. Foto: TDG

Der Vereinsvorstand der Bieler Ar'Rahman-Moschee hat den libyschen Hassprediger Abu Ramadan als Imam abgesetzt. Dies teilte der Präsident des Trägervereins, Ahmed Benzerrouk, dieser Zeitung mit. Abu Ramadan sei weiterhin als Gläubiger zum Gebet im Gotteshaus am Bieler Seelandweg willkommen, doch für die Freitagspredigten suche die Moschee nun einen gemässigten Imam. Abu Ramadan sei über seine Absetzung informiert worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen