Zum Hauptinhalt springen

Kampf um Ärztetarif ist eröffnet

Spezialärzte und der Krankenkassenverband Santésuisse fordern bei der Revision des Ärztetarifs Tarmed eine sofortige Kurskorrektur. Andernfalls drohten schwere Schäden, sagen sie.

In Arztpraxen und im ambulanten Bereich der Spitäler werden ärztliche Leistungen nach der Tarifstruktur Tarmed abgerechnet. Diese steht in der Kritik.
In Arztpraxen und im ambulanten Bereich der Spitäler werden ärztliche Leistungen nach der Tarifstruktur Tarmed abgerechnet. Diese steht in der Kritik.
Keystone

Dass Krankenkassen und Ärzte gemeinsam vor die Medien treten, ist ein äusserst seltenes Ereignis. Normalerweise haben die beiden das Heu nicht auf der gleichen Bühne, aber jetzt vereinigt sie der Kampf gegen die geplante Revision des Ärztetarifs Tarmed. So kam es, dass am Montag der Krankenkassenverband Santésuisse und die FMCH-Tarifunion, zu welcher rund 8000 Spezialärzte gehören, in seltener Einigkeit eine «sofortige Kurskorrektur» forderten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.