Zum Hauptinhalt springen

«Kein Geheimdienst teilt mit, dass er einen Anschlag vereitelt hat»

F/A-18-Unglück, sistierte Flab-Beschaffung, Nachrichtendienstgesetz: Als Verteidigungs­minister ist Bundesrat Guy Parmelin an vielen Fronten gefordert. Einfacher sind seine Aufgaben als Sportminister.

Christoph Aebischer; Philipp Hufschmid
Kaum im Amt, sorgte Bundesrat Guy Parmelin mit resoluten Entscheiden für Aufsehen.
Kaum im Amt, sorgte Bundesrat Guy Parmelin mit resoluten Entscheiden für Aufsehen.
Stefan Anderegg

Herr Parmelin, Sie waren am Eidgenössischen Schwingfest in Estavayer-le-Lac. Was bedeutet Ihnen der Schwingsport?Guy Parmelin: In der Nähe von Mont-sur-Rolle, wo ich wohne, habe ich regionale und kantonale Schwingfeste besucht. Estavayer war nun das erste «Eidgenössische». Als ich am ersten Morgen sehr früh ankam, sah ich all die Zuschauer, junge und ältere, zu Fuss auf das Gelände spazieren. Es glich einer Pilgerfahrt. Spannend fand ich auch die Sache mit den doch etwas geheimnisvollen Regeln. Ich liess mir erklären, was dahintersteckt.

Bild: Stefan Anderegg
Bild: Stefan Anderegg

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen