ABO+

Künstler rief zu Gewaltverbrechen an Keller-Sutter auf

Ein deutscher Wutbürger attackierte die Politikerin weit unter der Gürtellinie. Das hat Folgen.

Der Kanton St. Gallen liess sich ihren Empfang etwas kosten: Karin Keller-Sutter als neu gewählte Präsidentin des Ständerats im November 2017. Foto: Keystone

Der Kanton St. Gallen liess sich ihren Empfang etwas kosten: Karin Keller-Sutter als neu gewählte Präsidentin des Ständerats im November 2017. Foto: Keystone

Dominik Balmer@sonntagszeitung

Regelmässig kommt es vor, dass erfolgreiche Politikerinnen in den sozialen Medien beschimpft und bedroht werden. Wie jetzt bekannt wird, gab es im Dezember 2017 eine besonders heftige Attacke auf Karin Keller-Sutter. Die heutige FDP-Bundesrätin war damals kurz davor zur neuen Ständeratspräsidentin gekürt worden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt