ABO+

Proteste der Klima-Jugend zeigen Wirkung

Schulen und Behörden sollen auf Flüge verzichten, und Reiseveranstalter klagen über einen «Greta-Effekt»: Das sind erste Folgen der Klima-Proteste.

Wieder gingen rund 50'000 Menschen auf die Strasse: Eine Szene in Zürich. (6. April 2019) Bild: Keystone

Wieder gingen rund 50'000 Menschen auf die Strasse: Eine Szene in Zürich. (6. April 2019) Bild: Keystone

Nadja Pastega@sonntagszeitung
Fabienne Riklin@sonntagszeitung
Karin Kofler@sonntagszeitung

Nach den Klimaprotesten von Schülern und Studenten, die auch gestern Samstag wieder rund 50'000 Menschen auf die Strassen der Schweizer Städte lockten, sollen Flugreisen stark eingegrenzt oder ganz verboten werden – und zwar ausgerechnet an den Schulen. Im Kanton Zürich fordern grüne Kantonsräte vom Regierungsrat in einem Vorstoss, «Regelungen einzuführen, sodass an den Volksschulen, Berufsfachschulen und Mittelschulen grundsätzlich auf Flüge verzichtet wird».

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt