Zum Hauptinhalt springen

Rangierlok entgleist im Bahnhof Oerlikon

Der Bahnhof Zürich-Oerlikon war für den Bahnverkehr nur beschränkt befahrbar. Grund war eine entgleiste Lokomotive. Verletzt wurde niemand.

Am Bahnhof Oerlikon ist eine Rangierlokomotive entgleist.
Am Bahnhof Oerlikon ist eine Rangierlokomotive entgleist.
Leserreporter

Im Bahnhof Zürich-Oerlikon ist am Donnerstagmorgen eine Rangierlokomotive entgleist. Es kam zu Einschränkungen im Bahnverkehr. Verletzt wurde laut SBB niemand.

Entgleist ist nur eine Lok, wie Oli Dischoe von den SBB auf Anfrage von Redaktion Tamedia mitteilte. Diese sei mit tiefer Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Experten waren bis zum Mittag damit beschäftigt, die Rangierlok wieder aufzugleisen. Deshalb waren die Gleise 7 und 8 blockiert.

Mehrere S-Bahnen fielen aus. Der Fernverkehr war laut Dischoe von der Störung nicht betroffen. Zur Klärung des Vorfalls wurde die unabhängige Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) aufgeboten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch