Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Fernsehen soll neuen Polit-Kanal im Internet erhalten

Der Bundesrat will der SRG Live-Streaming ermöglichen, trotz Vorbehalten der Verleger.

Aus dem Parlament direkt aufs Netz: Bundesrat Hans-Rudolf Merz hinter einer TV-Kamera.
Aus dem Parlament direkt aufs Netz: Bundesrat Hans-Rudolf Merz hinter einer TV-Kamera.
Lukas Lehmann, Keystone

Das Schweizer Fernsehen (SF) sendet heute in der Deutschschweiz auf drei Kanälen, und doch ist den TV-Machern der Platz auf SF 1, SF 2 und SF Info bisweilen zu knapp. Läuft neben dem normalen Programm noch ein Match der Fussball-WM und eine Etappe der Tour de Suisse, «missbraucht» die SRG schon heute bisweilen den Infokanal für Sportübertragungen. Tagt per Zufall gleichzeitig noch das Parlament zu einer ausserordentlichen Debatte, hat eine Veranstaltung das Nachsehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.