Zum Hauptinhalt springen

Warum war das Seil gespannt, als die Sesselbahn fuhr?

Das Zugseil eines Pistenbullys hat das Sesselbahn-Unglück auf dem Stoos mit vier Verletzten verursacht. Noch ist offen, wie es dazu kommen konnte.

Ruedi Baumann, Gregor Poletti
Am Tag danach: Der abgestürzte Sessel am Fronalpstocklift auf dem Stoos. Foto: Urs Flüeler (Keystone)
Am Tag danach: Der abgestürzte Sessel am Fronalpstocklift auf dem Stoos. Foto: Urs Flüeler (Keystone)

Genussgipfel nennt sich das Restaurant auf dem 1922 Meter hohen Fronalpstock. Drei- bis viermal pro Woche ist das Gipfelrestaurant bis weit in die Nacht hinein geöffnet. Am Donnerstag für einen Firmenanlass von Lindt & Sprüngli, wie eine Sprecherin bestätigt. Um 22 Uhr wurden die zehn Firmenangestellten mit der Sesselbahn ins Tal gefahren. Was dann geschah, war Horror – für die Passagiere, aber auch für die Angestellten des Skigebiets.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen