ABO+

Senioren überholen die unter 20-Jährigen

Bereits in zehn Kantonen leben mehr über 65-Jährige als Kinder und Teenager. 2023 dürfte das in der ganzen Schweiz so sein.

Bereits in wenigen Jahren könnte es mehr Pensionierte als Minderjährige geben: Strassenszene in Luzern. Foto: Raisa Durandi

Bereits in wenigen Jahren könnte es mehr Pensionierte als Minderjährige geben: Strassenszene in Luzern. Foto: Raisa Durandi

Markus Brotschi@derbund

Die Schweiz steht vor der grössten Pensionierungswelle ihrer Geschichte. Bis 2030 werden alle Angehörigen der Babyboomer-Generation, die in den 20 Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg zur Welt kamen, die Altersgrenze von 65 erreicht haben. Bereits jetzt schlägt sich dieser Trend in der Bevölkerungsstatistik nieder. Ende 2018 lebten in 10 der 26 Kantone schon mehr über 65-Jährige als unter 20-Jährige. Dies zeigt eine neue Auswertung des Bundesamts für Statistik (BFS).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt