Zum Hauptinhalt springen

Streit um Armeebudget spitzt sich zu

Das Sparpaket des Bundesrats sorgt für rote Köpfe. Die SVP will, dass die Armee zügig ein 5-Milliarden-Budget erhält – die SP verlangt, dass die Armee mehr spart. Klar ist: Echt gespart wird fast nur bei den Bauern, und auch hier eher sanft.

Es wird scharf geschossen: Die SVP wirft dem Bundesrat einen «Kahlschlag» beim Armeebudget vor, obwohl dieses munter wachsen soll.
Es wird scharf geschossen: Die SVP wirft dem Bundesrat einen «Kahlschlag» beim Armeebudget vor, obwohl dieses munter wachsen soll.
Keystone

Der Pulverdampf ist dicht. Wenn man der SVP glaubt, plant der Bundesrat einen «Kahlschlag bei der Sicherheit». Erneut nehme der Bundesrat Einsparungen bei der Landesverteidigung vor. Auf der anderen Seite schimpft die SP über den vom Bundesrat geplanten «Ausbau bei der Armee», die weiterhin «vom Geldsegen profitieren» dürfe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.