ABO+

Und plötzlich sind alle Blicke auf ein Dorf im Mittelthurgau gerichtet

Bussnang war ein kleines Bauerndorf – bis Peter Spuhler kam. Inzwischen wird von hier aus die Welt mit Zügen beliefert. Was macht das mit den Menschen und der Gemeinde?

Stadler Rail Hauptsitz im thurgauischen Dorf Bussnang.

Stadler Rail Hauptsitz im thurgauischen Dorf Bussnang.

(Bild: Reto Oeschger)

Janine Hosp

Der Gemeindepräsident ist strategisch günstig an der grössten Kreuzung des Ortes platziert. Vom Pult aus sieht er jedes Fahrzeug, das durch sein Dorf fährt, und es lohnt sich für ihn, ab und zu den Blick von der Arbeit zu heben: Da fuhren schon die Jungfraujochbahn vorbei, der Glacier Express, der Rocky Mountaineer Train oder die Zahnradbahn, die in Rio de Janeiro Touristen zur Christus-Statue hinaufbefördert. Eines Tages war sogar die Himmelstreppe am Gemeindehaus von Bussnang vorbeigeglitten, die goldene Bahn, die zum österreichischen Wallfahrtsort Mariazell aufsteigt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt