Väter erhalten künftig zwei Wochen bezahlte Betreuungszeit

Der Nationalrat sichert die zweiwöchige Auszeit. Die Initiative für vier Wochen Urlaub lehnt das Parlament hingegen ab.

Der Gegenvorschlag, der einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub fordert, hat in der grossen Kammer gute Erfolgschancen. (Symbolbild) Foto: Hans Klaus Techt/Keystone

Der Gegenvorschlag, der einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub fordert, hat in der grossen Kammer gute Erfolgschancen. (Symbolbild) Foto: Hans Klaus Techt/Keystone

Claudia Blumer@claudia_blumer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt