Zum Hauptinhalt springen

Warum sich die Schweiz am 1. August feiert

Das Jahr 1291 setzte sich erst 1891 gegen andere Gründungsjahre durch. Dass der Rütlischwur auf den Ersten im August fällt, entschied ein Historiker eigenmächtig.

Wie kam es, dass der 1. August zum Nationalfeiertag gemacht wurde?
Wie kam es, dass der 1. August zum Nationalfeiertag gemacht wurde?
Robert Grogg

Der angebliche Gründungsakt der Schweiz liegt weit zurück im dunklen Mittelalter. Der Brauch, den Rütlischwur am 1. August als Nationalfeiertag zu begehen, ist aber eher jung. Er wird erst seit 1891 praktiziert. Warum liess der Sommertag die Schweiz vorher 600 Jahre lang kalt? Weil man das Datum gar nicht kannte, erklärt der Historiker Bruno Meier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.