Zum Hauptinhalt springen

Wieso reagierten die Chefs so spät?

Die Mängel in Projekten des beschuldigten Seco-Ressortleiters waren schon lange bekannt. Trotzdem liessen ihn seine Chefs ungehindert gewähren.

Kosten für die IT liefen aus dem Ruder: Kabel in einem Serverraum.
Kosten für die IT liefen aus dem Ruder: Kabel in einem Serverraum.
Keystone

Die mutmassliche Korruptionsaffäre im Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) dürfte für einige nicht allzu überraschend gewesen sein. Seit mehr als einem Jahrzehnt stand der beschuldigte Ressortleiter im Visier der zuständigen Aufsichtskommission, beispielsweise weil er Millionenaufträge unter der Hand vergab und Budgets überzog.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.