Zum Hauptinhalt springen

«Wir wollten nichts verstecken»

Valérie Cavero, die im November als Direktorin der Zentralen Ausgleichsstelle (ZAS) demissionierte, tritt den Vorwürfen entgegen, sie und ihre Mitarbeiter hätten Verfehlungen begangen und Gesetze ignoriert.

Sieht ihren Rücktritt nicht im Zusammenhang mit den aufgedeckten Unstimmigkeiten: Valérie Cavero.
Sieht ihren Rücktritt nicht im Zusammenhang mit den aufgedeckten Unstimmigkeiten: Valérie Cavero.
Sophie Stieger

Weshalb sind Sie letzten November von Ihrem Amt als Direktorin der Zentralen Ausgleichsstelle (ZAS) zurückgetreten?

Bereits 2012 sind einige nahe Bekannte aus meinem privaten und beruflichen Umfeld schwer erkrankt. Das hat mir auch mein Alter bewusst gemacht. Ich konnte auf gute Jahre mit erfolgreichen Projekten bei der ZAS zurückblicken und kam zum Schluss, es sei ein guter Zeitpunkt, um mich beruflich noch einmal neu zu orientieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.