Zum Hauptinhalt springen

Zürichs Flüchtlinge: «Jetzt denken alle, wir sind Terroristen»

Was geht in Asylsuchenden vor, wenn sie an die Pariser Attacken denken? Redaktion Tamedia hat nachgefragt.

«Es ist ein Schock, dass dies nun auch in Europa geschieht»: Flüchtlinge in der Schweiz machen sich Sorgen nach den Attentaten in Paris.

In Europa geht die Angst um, mit den Flüchtlingen könnten sich Terroristen einschleichen. Engere Grenzkontrollen werden gefordert – auch in der Schweiz. Was denken Menschen, die vor Gewalt geflüchtet sind, und sich nach den Pariser Anschlägen einem Generalverdacht ausgesetzt sehen? Redaktion Tamedia hat nachgefragt. Die Antworten sehen Sie im Video (oben).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.