Zum Hauptinhalt springen

City-Highlights in NorditalienSieben italienische Städte, die man prima per Bahn erreicht

Venedig und Rimini – aber auch weniger bekannte Destinationen. Unsere Herbst-Tipps für italienische Städte – dank Hochgeschwindigkeitszügen und direkten Verbindungen in wenigen Stunden erreichbar.

Rimini ist bei Touristen eine der bekanntesten norditalienischen Städte, vor allem wegen der breiten Sandstrände und des Nachtlebens. Aber die Stadt an der Adriaküste hat mehr zu bieten: Viel Kultur und eine elegante Altstadt (im Bild: der Augustusbogen).
Rimini ist bei Touristen eine der bekanntesten norditalienischen Städte, vor allem wegen der breiten Sandstrände und des Nachtlebens. Aber die Stadt an der Adriaküste hat mehr zu bieten: Viel Kultur und eine elegante Altstadt (im Bild: der Augustusbogen).
Foto: Getty Images

Es muss nicht immer Mailand, Florenz oder Rom sein. In Italien warten unzählige kleinere und grössere Städte, die uns mit ihrer Geschichte, einem mittelalterlichen Stadtkern, Lebenslust, erstklassiger Küche und Top-Produkten betören. Hier sind sieben Destinationen in Norditalien, die mit dem Zug in wenigen Stunden und mit auch nur einem Umstieg erreichbar sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.