Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Medaillenprämien in PekingSo viel kassieren Olympiasieger – aus Hongkong müsste Beat Feuz sein

Beat Feuz im Goldglück – und 40’000 Franken reicher.

Hongkong – sehr grosszügig, in der Theorie

Vorbild für Hongkongs Winterolympioniken: Fecht-Olympiasieger Cheung Ka-long.

Türkei – auch sehr grosszügig, auch in der Theorie

Als erster Türke im Shorttrack an Spielen dabei: Furkan Akar (ganz rechts).

Italien – immer wieder generös

Italia! Italia! Shorttrackerin Arianna Fontana zelebriert Gold über 500 m.

Zypern – knapp daneben wird auch belohnt 

Zeigt Flagge: Zyperns Skifahrer Yianno Kouyoumdjian (und seine drei Betreuer).

Die Schweiz – Belohnung bis Platz 8

Die wollte er unbedingt: Beat Feuz mit seiner Goldenen von der Abfahrt.

Norwegen oder Schweden – Bonus? Nicht doch!

Norwegens goldene Biathlonstaffel mit Marte Olsbu Roeiseland, Tarjei Boe, Tiril Eckhoff und Johannes Boe.