Zum Hauptinhalt springen

Heisse Drähte bei der Nummer 143Sonderschichten bei der Dargebotenen Hand

Über 600 Anrufe wegen der Corona-Krise gingen in den letzten zehn Tagen bei der Berner Zentrale der Dargebotenen Hand ein. Gerade die zunehmende häusliche Gewalt bereitet der Leiterin Rita Suppiger grosse Sorgen.

Rita Suppiger leitet seit 14 Jahren die Berner Zentrale der Dargebotenen Hand. Die 60 Mitarbeitenden müssen derzeit Sonderschichten einlegen.
Rita Suppiger leitet seit 14 Jahren die Berner Zentrale der Dargebotenen Hand. Die 60 Mitarbeitenden müssen derzeit Sonderschichten einlegen.
Foto: Raphael Moser

Das Coronavirus stellt derzeit das Leben von vielen Menschen auf den Kopf. Laufen deshalb bei der Berner Regionalstelle der Dargebotenen Hand die Drähte heiss?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.