Zum Hauptinhalt springen

Die Hitze macht die Menschen aggressiv

Hohe Temperaturen fördern aggressives Verhalten – schuld daran ist unter anderem ein spezielles Hormon.

Nadja Pastega, Pia ­Wertheimer
«Bei Hitze erhöht sich unser Aggressionspotenzial», sagt der Mediziner Hanns-Christian Gunga, Professor am Institut für Physiologie der Berliner Charité. Illustration: Kornel Stadler
«Bei Hitze erhöht sich unser Aggressionspotenzial», sagt der Mediziner Hanns-Christian Gunga, Professor am Institut für Physiologie der Berliner Charité. Illustration: Kornel Stadler

Nachrichten aus einem Land im meteorologischen Ausnahmezustand: Anfang Woche kommt es in Winterthur fast zu einer Kollision zwischen einem Velo und einem Lieferwagen, die beiden Fahrer geraten auch verbal aneinander, der Disput endet in einer tätlichen Auseinandersetzung. Einen Tag später kommt es in der Berner Badi Wylerbad zu einer wüsten Schlägerei, einer der Beteiligten benutzt einen metallenen Aschenbecher als Schlaginstrument, die Polizei nimmt zwei Prügler mit auf die Wache. Auch in den Zügen geht es ruppig zu. Zugbegleiter berichten von Pöbel-Passagieren, die bei Billettkontrollen ausflippen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen