Zum Hauptinhalt springen

Bundesbeamte dürfen jetzt hochoffiziell im Zug arbeiten

Bisher konnten Angestellte nur in Ausnahmefällen schon auf dem Weg ins Büro «einstempeln». Jetzt kommt der Bund einer Forderung der Gewerkschaft entgegen.

Für die Bundesbeamten könnte das bald bezahlte Arbeit sein: Ein Mann arbeitet in in einem Zug am Laptop. Foto: Keystone
Für die Bundesbeamten könnte das bald bezahlte Arbeit sein: Ein Mann arbeitet in in einem Zug am Laptop. Foto: Keystone

Für die 38'000 Bundesbeamten beginnt das neue Jahr mit einer guten Nachricht: Sie dürfen bereits im Zug auf dem Weg ins Büro den Laptop auspacken und arbeiten, sofern der direkte Vorgesetzte es bewilligt. Möglich macht das eine Anpassung der Richtlinie ­«mobile Arbeitsformen in der Bundesverwaltung».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.