ABO+

Das Skateboard, das die Welt bedeutet

Jonah Hill kennt man als Komiker, jetzt hat er mit «Mid90s» einen feinfühligen Film über Jugendliche inszeniert.

Unterwegs in L. A.: Olan Prenatt und Tyder McLaughlin. Foto: Tobin Yelland

Unterwegs in L. A.: Olan Prenatt und Tyder McLaughlin. Foto: Tobin Yelland

Matthias Lerf@MatthiasLerf

Zuerst war er der Underdog in zahlreichen Komödien, zum Beispiel der dicke Junge in «Superbad». Dann wechselte er ins sogenannt seriöse Fach, spielte für Regisseure wie Martin Scorsese (in «The Wolf of Wall Street»), seine Partner waren Leonardo DiCaprio und Brad Pitt. Jetzt aber sitzt Jonah Hill, 35, in einem Berliner Hotel und sagt: «Ach, die Schauspielerei war eher ein Unfall. Ich wollte immer Regisseur werden.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt