Zum Hauptinhalt springen

Einbruch-Karte: Hier schlagen Diebe häufig zu

Welche Gemeinden sind besonders stark betroffen? Neu verfügbare Daten zeigen gemeldete Fälle und verursachte Kosten.

Erich Bürgler, Barnaby Skinner
Nach der Tat schnell weg: Einbrecher bevorzugen die Grenznähe. Foto: Keystone
Nach der Tat schnell weg: Einbrecher bevorzugen die Grenznähe. Foto: Keystone

Kevin macht viel Krach, wenn er allein zu Hause ist. Beim «Staubsaugen», «Kochen» und «Duschen». Manchmal bellt er auch laut wie ein Hund. Damit schützt er vor Einbrechern. Kevin ist ein Lautsprecher, der mit Geräuschen und Lichteffekten Anwesenheit im Haus vortäuscht, wenn die Bewohner weg sind. Solche Geräte sind ein Erfolg, denn die Schweizer rüsten gegen Diebe auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen