Zum Hauptinhalt springen

Die Tausendernote ist plötzlich weniger gefragt

Seit der Finanzkrise waren immer mehr Tausender im Umlauf. Jetzt zeichnet sich eine Trendwende ab. Dafür holt eine andere Note auf.

Stolz einer Nation: Im März 2019 wird die neue 1000er-Note präsentiert. Foto: Keystone
Stolz einer Nation: Im März 2019 wird die neue 1000er-Note präsentiert. Foto: Keystone

Seit Anfang Jahr geht die Menge der Tausendernoten Monat für Monat zurück. Das ist ein neues Phänomen: Seit 1979 ist es noch nie vorgekommen, dass der Umlauf der Tausendernoten sechs aufeinanderfolgende Monate lang rückläufig war.

Die grösste Schweizer Banknote ist beim Publikum eigentlich sehr beliebt. Die Menge der im Umlauf befindlichen Tausendernoten ist nach der Finanzkrise 2008 emporgeschnellt und hat sich in nur zehn Jahren verdoppelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.